Aserbaidschan

Wie erhält man eine Beschäftigungserlaubnis in Aserbaidschan?

Zum Erhalt einer Beschäftigungserlaubnis soll man dem staatlichen Migrationsservice der Republik Aserbaidschan folgende Unterlagen vorlegen:

 

Arbeitgeber

  • Beglaubigung des Antragsformulars auf die Beschäftigungserlaubnis bei der zuständigen Abteilung des Bürgeramtes
  • Kopie des Passes und anderer beim Grenzübertritt notwendigen Unterlagen der Ausländer und Staatenlosen
  • notariell beglaubigte Kopie des qualifizierenden Zeugnisses des ausländischen, bzw. stattenlosen Arbeitnehmers  der die Tätigkeit ausüben wird
  • Bescheinigung über den Bedarf der Anstellung des Ausländers und Staatenlosen
  • Kopie der Aufenthaltserlaubnis in der Republik Aserbaidschan für Ausländer und Staatenlose
  • Bescheinigung für Ausländer und Staatenlose seitens des entsprechenden Bürgeramtes darüber, dass kein Vorhandensein gefährlicher und ansteckender Krankheiten (AIDS, Hepatitis B und C) bekannt ist

Zur Verlängerung der Beschäftigungserlaubnis soll man o.g. Unterlagen beim staatlichen Migrationsservice erneut vorlegen.

Gebühren zur Beantragung, bzw. Verlängerung der Arbeitserlaubnis für Ausländer und Staatenlose

bis 3 Monate – 350 Manat

bis 6 Monate – 600 Mnat

bis ein Jahr – 1000 Manat

Antragsformular