Ausstellung und Vortrag im Kulturzentrum der DİTİB-Sehitlik Moschee

Heute besuchte ich das Kulturzentrum der Ditib-Sehitlik Moschee Berlin. Vom 27. Februar bis einschließlich 12. April (jeden Sonntag) gibt es in diesem Zentrum die Ausstellung „Türcken, Mohren und Tartaren – Muslime in Brandenburg-Preußen (und Berlin)“. Das Kulturzentrum befindet sich neben der Sehitlik-Moschee,  Columbiadamm 128, 10965 Berlin. Diese Moschee selbst liegt auf dem Gelände des alten türkischen Friedhofs, der 1797 vom preußischen König an die Osmanen geschenkt wurde.

Von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr hatte ich Gelegenheit an der Führung durch die Ausstellung im Kulturzentrum teilzunehmen. Es wurde uns, der Besuchergruppe, die Information über die Beziehungen zwischen Brandenburg (Berlin) und dem islaminschen Orient, die ersten Muslime in Brandenburg-Preußen, sowie die muslimische Traditionen und Bräuche  gegeben.

İm Hof der Sehitlik Moschee

Ausstellung im Kulturzentrum

Anschließend hielt Dr. Mieste Hottop-Ricke den Vortrag über „Müslime in Osteuropa“. Die Besucher sind sehr interessiert gewesen und viele haben aktiv mitdiskutiert.

Schreibe einen Kommentar