Post Views: 234

Vom 25. auf den 26. Februar 1992 haben armenische Truppen mit Unterstützung von Einheiten des  336. russischen Motorschutzenregiments die aserbaidschanische Stadt Chodschali vernichtet. Kampfwagen der Infanterie und Panzerfahrzeuge zerquetschten die Einwohner der Stadt. Sie erschossen alte, Frauen und Kinder aus unmittelbarer Nähe, sie skalpierten Kriegsgefangene, rissen ihnen die Fußnägel heraus, den Toten stachen sie die Augen aus, schnitten ihnen die Ohren ab; die einzige Schuld der Leute bestand darin, dass sie Aserbaidschaner waren… Im ausgehenden 20 Jahrhundert wurde Chodschali (Hocali) zum Symbol der Grausamkeit des Menschen am Menschen. weiterlesen

Credit: Gurban Mammadov
Credit: Gurban Mammadov
Credit: Gurban Mammadov

Credit: Gurban Mammadov

Teilen mit: