Karabagh-Pferde (Karabachpferderasse) – VIDEO

Print Friendly, PDF & Email

Die Karabachpferden sind eine kaukasische Pferderasse. Karabaghen sind durchschnittlich 147–150 cm hohe, wendige, trittsichere, hübsche, meist goldfarbene (gelb-, braun- oder rotgold) Pferde. Karabakh-Pferde sind für Eurasien das, was Arabische Vollblüter für Europa sind: sie veredeln die regionalen Rassen. Karabakhblut fließt nicht nur im Donpferd, sondern genauso auch in den Dillbosspferden, den Orlowtrabern, den Streletzker Arabern, den Kabardinern, Terskern, und natürlich auch über die Don auch in den Budjonnys.

Die karabakhische Rasse des 19. Jahrhunderts war wie jede andere nicht einheitlich. Ihre Wurzeln entstammten persischen, arabischen und turkmenischen Pferden. Demzufolge gab es turkmenische, arabische und persische „Linien“, die sich unterschiedlich vererbten. –> Info:www.karabagh.info/karabagh.htm