Kelbadschar

Die Region Kelbadschar befindet sich an den Abhängen des Kleinen Kaukasus. Das administrative Zentrum bildet die gleichnamige Stadt, wobei sich der Name Kelbadschar von der Bedeutung „hoher Pass“ bzw. „hohes Gelände“ ableiten lässt. Die Entfernung nach Baku beträgt in etwa 445 km. Diese Gegend ist durch ihre Mineralquellen, darunter auch einige Thermalquellen, bekannt. Das bekannteste Mineralwasser Istisu („warmes Wasser“) gab auch dem lokalen Kurort seinen Namen. Andere Heilquellen befinden sich auf einer Höhe von 2000 bis 2400 m am Fluss Terter („31 Quellen“). In ihrer chemischen Zusammensetzung sind sie fast identisch mit den weltberühmten Quellen Karlovy Vary in Tschechien, übertreffen diese sogar.

Es sollte nicht in Vergessenheit geraten, dass die Naturlandschaft, die historisch-architektonischen Denkmäler sowie das Netz der Transitkommunikation in Berg-Karabach und den Nachbarregionen, die durch Armenier besetzt sind, zerstört wurden. Mit anderen Worten: die gesamte Tourismus-Infrastruktur wurde lahmgelegt.

Schreibe einen Kommentar