Schlagwort: aserbaidschanreisen

Kupferschmiede in Aserbaidschans Bergen – Lahic

https://www.youtube.com/watch?v=bM3vrSqpltw Lahic ist eines der ältesten Dörfer Aserbaidschans. Im Winter so gut wie von der Welt abgeschnitten, wird es im Sommer mit seinem althergebrachten Kunsthandwerk zur Sehenswürdigkeit für Touristen. In den Gassen hört man das Klopfen der Hämmer auf den Ambossen. Die Kupfergasse ist die bekannteste. Die Kupferschmiedekunst Lahics wurde von der Unesco zum erhaltenswerten..

Die Tar: Aserbaidschans Nationalinstrument

Foto: MrArifnajafov Sie hat die Form einer Acht, symbolisiert so die Unendlichkeit: Die “Tar”. Mit ihren elf Saiten wird diese Laute wegen ihrer vielfältigen Möglichkeiten überall im Kaukasus genutzt. Zunächst hatte die Tar fünf, dann sechs, und schließlich elf Saiten. Ihr Spiel hier in Aserbaidschan ist Teil der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit. Die Instrumente..

Naftalan-Öl in Aserbaidschan

Aserbaidschan nutzt seine Rohstoffe auch auf überraschende Weise. In der Stadt Naftalan wird eine ungewöhnliche Kurbehandlung angeboten: das Baden in Naftalan-Öl, einem geruchsneutralen Erdöl, von dem schon Marco Polo berichtete. Die Region war bereits im 12. Jahrhundert für die dortigen Ölbäder bekannt, in denen zu medizinischen Zwecken gebadet wurde. Das Öl aus Naftalan gelangte bereits..

10 gute Gründe, Aserbaidschan zu besuchen

Beeindruckend alt, faszinierend neu Altes und Neues liegen in Aserbaidschan oft nah beieinander und sorgen für spannende Kontraste. Sagenhaft ist der Blick von alten Festungstürmen uns antiken Mauern auf das azurblaue Kaspische Meer und dahinter Bakus futuristische Skyline. Lassen Sie sich in den geschäftigen Gassen des mittelalterlichen Bakus treiben und kehren Sie inspirieren zu Ihrem..

Lahic in Aserbaidschan – FOTOS

Lahıc ist eine Siedlung des städtichen Typs mit Steinpflasterstraßen und Plätzen und einer entwickelten Wasser und Abwasserversorgung im Bezirk Ismayilli in Aserbaidschan. Sie liegt auf einer Höhe von 1400 Metern in einer Talebene zwischen den hohen Bergen des Großen Kaukasus. Lahic liegt etwa 185 km westlich von Baku. Die Siedlung kann man mit den öffentlichen..

Basgal in Aserbaidschan – FOTOS

Basgal ist eine der alten Siedlungen auf der Großen Seidenstraße im Bezirk Ismayilli in Aserbaidschan. Basgal ist vom Stadtzentrum Ismayilli etwa 15 km entfernt und man kann diese Siedlung mit dem Taxi (20 AZN) erreichen.  In 15-17 Jh. war dieser Ort ein wichtiger für Seidenweberei in Schirvan. Hier wurden die Stoffe wie Kanauz gewebt, Kopftücher..