Kategorie: RELİGİON

История, кулинарные и бытовые традиции у молокан Ивановки (Азербайджан)

Идея написания небольшой книги о кулинарии молокан пришла мне в голову во время моего последнего визита 2019 года в родную Ивановку Исмаиллинского района Азербайджанской Республики. Мои родители также проживают в этом селе, однако я приехал в гости и к ним, и чтобы повидаться с многочисленными знакомыми и родственниками. Как это обычно происходит, если вы долгое..

„Протестантизм“ от православия

Бытует достаточно распространённое мнение, что попытки (удачные и не очень) реформировать доктрину и обрядные нормы, касаются только католицизма. Однако в православии также происходил подобный процесс. В том числе и в России. Но история начинается намного раньше появления православия в России — в Константинополе. В VIII–IX веках прошёл ряд Вселенских соборов с противоречащими друг другу решениями..

Molokanen: Geschichte und Gegenwart

Asif Masimov Doktorand an der Humboldt-Universität zu Berlin Dieser Beitrag erschien auch in der IRS-Zeitrschrift Nr. 15  Herbst-Winter 2019  In der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts war die Kaukasusregion durch die Umsiedlungspolitik des zaristischen Russlands geprägt. In diesem Zeitraum wurden vie­le Völker sowohl aus der naheliegenden Region als auch dem tiefsten Europa ange­siedelt. Unter diesen..

Das Judentum in Aserbaidschan: Jerusalem des Kaukasus

Inhalt <a href="#rote" role="button"> 1. Die "Rote Siedlung" der Bergjuden </a> <a href="#begriff" role="button"> 2. Zum Begriff "Bergjuden" </a> <a href="#sprache" role="button"> 3. Die Sprache Juhuri </a> <a href="#gemeinde" role="button"> 4. Gemeinde der Siedlung </a> <a href="#albert" role="button"> 5. Albert Agarunov - Nationalheld der Republik Aserbaidschan </a> Wenn man sich mit dem Judentum in&nbsp;<a href="http://www.masimovasif.net/category/aserbaidschan-reisen/"..

Gurdwara Sri Guru Singh Sabha Berlin

Der "Gurdwara Sri Guru Singh Sabha Berlin e.V." wurde am 1. November 1998 in Berlin als Verein gegründet. Seit dem 15-05-2002 befindet sich der Gurdwara in Kögel str. 6 13403 Berlin-Reinickendorf. Nach dem Eintritt in den Tempel geht man zunächst die Treppe runter, um die Schuhe auszuziehen, die Hände und Füße zu waschen und den Kopf mit dem im Korb befindlichen Tüchern..

Ein kurzer Überblick über die Geschichte von Duchoborzen und deren Verbannung nach Transkaukasien

Asif Masimov Doktorand an der Humboldt-Universität zu Berlin</p> <p style="text-align: justify;"><strong>Geschichte: Entstehung des Duchoborzentums und Begriffserklärung</strong></p> Bei der Untersuchung der Entstehung der Duchoborzen spielt die Arbeit von M.O. Novitskij[1] und W.D. Bontč-Brujewitč eine relevante Rolle. Ein großes Problem bei der Untersuchung der Geschichte der Duchoborzen ist das Fehlen schriftlicher Zeugnisse dieser Sektengruppe, denn sie haben..

Ville Haapasalo in İvanovka

    Ville Haapasalo trifft im reichsten Land des Kaukasus ein, in Aserbaidschan. Seine Reise beginnt in Baku, der Hauptstadt des Landes und größten Hafenstadt am Kaspischen Meer. Der Wohlstand des Landes ist offenkundig. Riesige Offshore-Erdölfelder sowie beachtliche Erdgasvorkommen haben Aserbaidschan einen Geldsegen beschert, der in die weitere Entwicklung des Landes investiert wird. In der..

Assyrer im muslimischen Aserbaidschan

Von Samir Hasanov  Doktorand an der Universität zu Köln Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung E-Mail: Samir.Hasanov85@yahoo.com Seinerzeit beherrschten Sie große Teile des heutigen Iraks (im Altertum als Mesopotamien bekannt), Irans und Norden Syriens. Bis in die östlichen Gebiete des Alten Ägyptens ragte ihr Herrschaftsgebiet hinein. Sie, Assyrer, haben das erste Großreich der Weltgeschichte (zwischen 13. – 7. Jahrhundert v...

Report from Canada: Doukhobors by Channel 3 TV

In May 2008 a Russian TV crew interviewed and video-taped Canadian Doukhobors in the Kootenays. They attended the 2008 USCC Union of Youth Festival, visited the Doukhobor Discovery Centre and several homes. The result was shown in Russia on Channel 3 TV Moscow last year.

Interreligiöses Iftar-Mahl in der Şehitlik-Moschee

Das Azerbaijan Student Network, das Jüdische Studentenzentrum Berlin, die Evangelische Studierendengemeinde (ESG Berlin) und die Evangelische Jugend Berlin – Brandenburg – Schlesische Oberlausitz (EJBO) haben am 7. Juli 2015 anlässlich des Ramadans in der Şehitlik-Moschee am Columbiadamm im Bezirk Neukölln gemeinsam das Fastenbrechen begangen. Über 70 Gäste haben am Iftar-Mahl teilgenommen. Darunter waren verschiedene Vertreter..

Interreligiöses Iftar-Mahl

Hier ist zum Beitrag über das Iftar-Mahl auf Inforadio iftar [audio wav="http://www.masimovasif.net/wp-content/uploads/2015/07/iftar-2.wav"][/audio] Noch bis zum Ende der Woche feiern Muslime den Fastenmonat Ramadan. Bis dahin dürfen sie tagsüber weder essen und trinken – bis zum Sonnenuntergang. Erst dann, also gegen 21:30 Uhr wird das Fasten mit einem Iftar, einem feierlichen Mahl mit anderen Gläubigen oder im Rahmen der..

Berlin Türkə İftar tədbiri zamanı verdiyim müsahibə

Azerbaycan Talabe Şebekesi, Berlin Yahudiler Öğrenci Gençlik Merkezi, Berlin Hristiyan Gençliği Şehitlik Cami de ortak bir iftar yemeği düzenledi.  Kültürel etkinliklerle başlayan iftar akşamında DİTİB Yönetim Kurulu Başkanı Ender Çetin, Azerbaycan Talebe Şebekesi Berlin Başkanı Asıf Masimov, Jahudiler Öğrenci Merkezi’nden Mike Samuel Delberg başta olmak üzere organizatörler birer konuşma yaptılar. Konuyla ilgili Asif Masimov Berlintürk..

Interreligiöses Iftar

Anlässlich des Ramadans organisieren Azerbaijan Student Network,  Jüdisches Studentenzentrum Berlin, die Evangelischen Studierendengemeinde Berlin und die Evangelischen Jugend Berlin – Brandenburg – Schlesische Oberlausitz zusammen das Fastenbrechen . Die Veranstaltung findet in der Sehitlik-Moschee ( Sehitlik-Moschee, Columbiadamm 128, 10965 Berlin) am 7. Juli 2015 ab 20:00 Uhr statt. Programm Iftar-Mahl Im Kulturzentrum der DITIB Sehitlik-Moschee 19:45    Einlass 20:15   ..

Ivanovka: Eine Reise mit der Zeitmaschine

Foto: Euronews Ivanovka. Ein idyllisches russisch anmutendes Dorf mitten in Aserbaidschan. Die ersten Häuser wurden 1834 gebaut. Familien molokanischer Gläubigen ließen sich hier nieder, als sie aus Russland vertrieben wurden. Der Grund: Die Molokanen hatten sich von der Russisch-Orthodoxen Kirche losgesagt. Das Dorf Ivanovka ist berühmt in Aserbaidschan. Die Einheimischen sprechen Aserbaidschanisch, doch ihre Muttersprache..