Das Judentum in Aserbaidschan: Jerusalem des Kaukasus

Das Judentum in Aserbaidschan: Jerusalem des Kaukasus

On

Menu <a href=“#rote“ role=“button“> 1. Die „Rote Siedlung“ der Bergjuden </a> <a href=“#begriff“ role=“button“> 2. Zum Begriff „Bergjuden“ </a> <a href=“#sprache“ role=“button“> 3. Die Sprache Juhuri </a> <a href=“#gemeinde“ role=“button“> 4. Gemeinde der Siedlung </a> <a href=“#albert“ role=“button“> 5. Albert Agarunov -…

Geteiltes Aserbaidschan: Blick auf ein bedrohtes Volk

Geteiltes Aserbaidschan: Blick auf ein bedrohtes Volk

On

Es gibt heute im Iran entgegen Artikel 15 des Grundgesetzes der Islamischen Republik Irans, der den verschiedenen Volksgruppen das Recht gibt, nicht nur auf persisch, sondern auch in ihrer eigenen Sprache unterrichtet zu werden, für mehr als 25 Millionen Aserbaidschaner keinerlei Möglichkeit, ihre Kultur und Sprache zu entfalten. Die Kinder müssen in den Schulen ausschließlich die persische Sprache erlernen. Selbst die Benennung der neugeborenen Kinder mit aserbaidschanischen Namen ist untersagt. Man kann sagen, daß sich der Klerus hartnäckig gegen die Vielfalt der Nationen und Kulturen im Iran zur Wehr setzt.

Schwarzer Januar von baku – 20.01.1990

Schwarzer Januar von baku – 20.01.1990

On

Ein weiterer Grund, der bis heute die Berichterstattung zu Aserbaidschan allgemein beeinträchtigt, ist die Schwierigkeit, dass viele Europäer Aserbaidschan als Land weder kennen noch einordnen können. Wenige wissen beispielsweise über die banalsten Fakten wirklich Bescheid, sei es die Tatsache, dass Aserbaidschan im Kaukasus liegt, einmal eine Sowjetrepublik war oder gar, dass bereits 1918 Frauen in der ersten (noch islamischen) Republik Wahlrecht genossen. Man kann daher auch ein geschichtliches Detailwissen von vielen deutschen Bürgern nicht erwarten, egal, ob es dabei um den „Schwarzen Januar“ oder die deutschen „Kolonien“ Helenendorf, Annenfeld und Georgsfeld geht. Dass nämlich die deutsch-aserbaidschanischen Beziehungen wesentlich älter sind, als man gemeinhin annehmen mag, ist vielen Deutschen ebenfalls nicht bewusst. Während deutsch-russische Beziehungen heute wieder Schritt für Schritt aufgearbeitet werden, findet dies eben am Beispiel Aserbaidschans kaum statt, selbst wenn man die aktuell guten diplomatischen Beziehungen mit berücksichtigt.

Deutsche lutherische Kirche in Annenfeld (Aserbaidschan) – FOTOS

Deutsche lutherische Kirche in Annenfeld (Aserbaidschan) – FOTOS

On

Aussicht auf Annenfeld; Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Annenfeld.png Im Jahre 1909  wurde seitens F. A. Lemkul die Lutherische Kirche in Annenfeld (im heutigen Shamkir in Aserbaidschan) gebaut. Während der Sowjetzeit musste diese Kirche bis zum Jahre 1937 sowie die meisten Moscheen und Kultstätten Deutsche Lutherische…

Ein kurzer Überblick über die Geschichte von Duchoborzen und deren Verbannung nach Transkaukasien

Ein kurzer Überblick über die Geschichte von Duchoborzen und deren Verbannung nach Transkaukasien

On

Asif Masimov Doktorand an der Humboldt-Universität zu Berlin</p> <p style=“text-align: justify;“><strong>Geschichte: Entstehung des Duchoborzentums und Begriffserklärung</strong></p> Bei der Untersuchung der Entstehung der Duchoborzen spielt die Arbeit von M.O. Novitskij[1] und W.D. Bontč-Brujewitč eine relevante Rolle. Ein großes Problem bei der Untersuchung der…

Die gegenwärtige Situation der Aserbaidschaner im Iran

Die gegenwärtige Situation der Aserbaidschaner im Iran

On

Prof. h.c. Ahmad Omid Yazdani – Politolog <p style=“text-align: justify;“>Aserbaidschan ist ein seit 1828 geteiltes Land.<br />Wir haben im Iran über 30 Millionen Aserbaidschaner, die zusätzlich zur allgemeinen politischen Unterdrückung einer kulturell-wirtschaftlichen Unterdrückung unterliegen. Über 30 Millionen Aserbaidschaner, die keine Möglichkeit haben…

Gespräch mit Heiko Langner – Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestag

Gespräch mit Heiko Langner – Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestag

On

Im Rahmen des Talk&Cay Projekts war am 10. Juli 2015 Heiko Langner  zu Gast beim ASN-Büro in Berlin. Der Berliner Politikwissenschaftler beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Südkaukasusregion. 2009 ist beim Berliner Köster-Verlag sein  Buch „Krisenzone Südkaukasus. Berg Karabach, Abchasien und…

Assyrer im muslimischen Aserbaidschan

Assyrer im muslimischen Aserbaidschan

On

Von Samir Hasanov  Doktorand an der Universität zu Köln Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung E-Mail: Samir.Hasanov85@yahoo.com Seinerzeit beherrschten Sie große Teile des heutigen Iraks (im Altertum als Mesopotamien bekannt), Irans und Norden Syriens. Bis in die östlichen Gebiete des Alten Ägyptens ragte ihr Herrschaftsgebiet hinein. Sie,…

„Helenendorf“. Deutsches Erbe von Aserbaidschan

„Helenendorf“. Deutsches Erbe von Aserbaidschan

On

Samir Hasanov (gebürtiger Helenendorfer) Doktorand an der Universität zu Köln Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung Sie flohen vor 200 Jahren aus ihrer Heimat Württemberg vor feudaler Willkür, Missernte und napoleonischen Kriegen. Zwischen 1816 und 1819 führte die abenteuerliche und risikoreiche Reise ca. 1400 schwäbischen…