Berlin

Schloss Glienicke und Umgebung – FOTOS

Als Prinz Carl von Preußen 1823 von seiner ersten Italienreise nach Berlin zurückkehrte, beschloss der 21-jährige Prinz, mitten in der „märkischen Streusandbüchse” seinen Traum von einer italienischen Villa in südlich anmutender Landschaft zu verwirklichen.

Das Landgut Glienicke mit seinen lieblichen Wiesengründen, die sich zwischen baumbestandenen Hügeln sanft zur Havel hinabschwingen, entsprach ganz dem Geschmack des Prinzen. Diesen Pleasureground hatte der Gartenkünstler Peter Joseph Lenné schon für den Vorbesitzer, Karl August Fürst von Hardenberg, geschaffen. Aber erst mit Prinz Carl erhielt das fürstliche Anwesen seine heutige Gestalt.

Mehr darüber hier

 

2. Glienicker Brücke

3. Havel 

           

4. Schloss Babelsberg

Der Flatowturm im Park Babelsberg wurde Mitte des 19. Jahrhunderts in Anlehnung an den mittelalterlichen Turm des Eschenheimer Tors in Frankfurt am Main erbaut. Kaiser Wilhelm I. setzte damit die Potsdamer Bautradition fort, an herausgehobenen Plätzen Aussichtsgebäude zu errichten.

Mehr darüber hier

     

Categories: Berlin, Orte, Photos