Schlagwort: aserbaidschan geschichte

Aserbaidschan: ein Ausflug in den Orient

Die Dokumentation „Escapade: Aserbaidschan" zeigt Ihnen das Land am Kaukasus wie Sie es nie zuvor gesehen haben. Der Film gibt faszinierende Einblicke in die Geschichte und Kultur von Aserbaidschan und nimmt Sie mit auf eine packende Entdeckungsreise. Besuchen Sie die großen Städte der Region, sehen Sie das ländliche Leben, bestaunen Sie Naturerscheinungen, Tempel und Museen...

Aserbaidschan im Zweiten Weltkrieg. Einige interessante Fakten

https://www.youtube.com/watch?v=kkzeFYAx3-E„Wenn wir das Öl von Baku nicht bekommen, ist der Krieg verloren“ sagte Adolf Hitler bei seiner Geburtstagsfeier im April 1942. Es gibt einen Propagandafilm, der ihn im Kreise seiner Generale zeigt. Als Vorgeschmack auf die für den September geplante Eroberung der Ölquellen am Kaspischen Meer hat man dem Führer eine geopolitische Torte gebacken, welche..

Dr. Birgit Wetzel über Baku – Aserbaidschan

Wirtschaftsjournalistin und Kaukasus-Expertin Dr. Birgit Wetzel hat Aserbaidschan mehrfach bereist und berichtet im Interview über das Land der Gegensätze in Vorderasienhttps://www.youtube.com/watch?v=JnOGw41DmB0 Reflexion zum Näsimijahr 2019 Interview mit Uwe Halbach

Eine Erdölstadt im Meer – Neft Dashlari

Eine Erdölstadt mitten im Meer. Ihr Name ist Neft Dashlari und liegt in Aserbaidschan. Auch uns in Deutschland beliefert diese Stadt mit Öl und wird gerne auch als achtes Weltwunder betitelt.https://www.youtube.com/watch?v=s-OuL9QbaI8 ASERBAIDSCHAN: LAND DES FEUERS – DOKU Aserbaidschan liegt in den Subtropen, jedoch unterscheiden sich die verschiedenen Regionen stark in Höhenlage, Temperatur und Niederschlagsmenge –..

Unterwegs entlang der Seidenstrasse | Von Sheki nach Baku in Aserbaidschan

Die dritte Etappe entlang der Seidenstrasse führt Erich Gysling durch Aserbaidschan, von Sheki über Naftalan nach Baku. Von traumhaften Teppichen, heilenden Ölbädern, riesigem Rohstoff-Reichtum, vergessenen Vertriebenen und hinreissenden Liebesgeschichten. https://youtu.be/7funI6QTFEA Reisehinweise für aSERBAIDSCHAN <h2><a href="http://www.masimovasif.net/naftalan-oel-kurreise/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">NAFTALAN-ÖL IN ASERBAIDSCHAN</a></h2>

Die Tar: Aserbaidschans Nationalinstrument

Foto: MrArifnajafov Sie hat die Form einer Acht, symbolisiert so die Unendlichkeit: Die “Tar”. Mit ihren elf Saiten wird diese Laute wegen ihrer vielfältigen Möglichkeiten überall im Kaukasus genutzt. Zunächst hatte die Tar fünf, dann sechs, und schließlich elf Saiten. Ihr Spiel hier in Aserbaidschan ist Teil der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit. Die Instrumente..

Aserbaidschan: Land des Feuers – Doku

Aserbaidschan liegt in den Subtropen, jedoch unterscheiden sich die verschiedenen Regionen stark in Höhenlage, Temperatur und Niederschlagsmenge – von elf klassifizieren Klimatypen finden man neun im Land. Aserbaidschan liegt im Kaukasus bei 44 bis 52 Grad östlicher Länge und 38 bis 42 Grad nördlicher Breite. Fläche: 86.600 Quadratkilometer. Höchster Berg: Bazardüzü mit 4.466 Metern Das..

Talk&Cay mit Michael R. Hess – Ein Näsimi Abend mitten in Berlin

Am 30. Oktober hat Azerbaijan Student Network e.V. sein weiteres Treffen mit Dr. Michael Heß organisiert. Es war wieder soweit: Das nächste intellektuelle Treffen im Aserbaidschanischen Haus anlässlich des Talk&Cay Programms. Diesmal war Michael Reinhard Hess zu Gast. Er ist Turkologe und hat ausführlich über den aserbaidschanischen Dichter Imameddin Nesimi geforscht. Laut Hess wird Nesimi von den..

Talk&Cay mit Prof. Dr. Eva-Maria Auch

Am 20. Oktober organisierte Azerbaijan Student Network das nächste Treffen im Rahmen des “Talk§Cay”-Projektes. Nachdem ersten Treffen mit Heiko Langner war diesmal Frau Prof. Dr. Eva-Maria Auch im Aserbaidschanischen Haus in Berlin zu Gast. Ziel dieser Gesprächsrunde ist es, für einen interkulturellen und intellektuellen Austausch in einer lockeren und Atmosphäre zu sorgen. Eva-Maria Auch ist seit..

Traditionen der Udinen – VIDEO

Im aserbaidschanischen Dorf Nij wohnen Nachfahren des kaukasischen Albaner. Die Udinen zählen zu den ältesten Völkern des Kaukasus. Sie haben ihre Traditionen und Sprache behalten. Das udische Volk wurde erstmals von Herodot im 5. Jahrhundert vor Christus erwähnt. Derzeit gibt es weltweit nur noch einige Tausend Udinen. Etwa 4.000 von ihnen leben in Nij. Das..