Schlagwort: chodschali

Das Massaker von Chodschali

Prof. h.c. Ahmad Omid Yazdani <p style="text-align: justify;">Vom 25. auf den 26. Februar 1992 haben armenische Truppen mit Unterstützung von Einheiten des 336. Motorschutzenregiments der GUS Armee die aserbaidschanische Stadt Chodschali vernichtet. Kampfwagen der Infanterie und Panzerfahrzeuge zerquetschten die Einwohner der Stadt. Sie erschossen alte, Frauen und Kinder aus unmittelbarer Nähe, sie skalpierten Kriegsgefangene, rissen ihnen..

Chodschali-Demo in Berlin

CHODSCHALI-DEMO IN BERLIN Vom 25. auf den 26. Februar 1992 haben armenische Truppen mit Unterstützung von Einheiten des 336. russischen Motorschutzenregiments die aserbaidschanische Stadt Chodschali vernichtet. Kampfwagen der Infanterie und Panzerfahrzeuge zerquetschten die Einwohner der Stadt. Sie erschossen alte, Frauen und Kinder aus unmittelbarer Nähe, sie skalpierten Kriegsgefangene, rissen ihnen die Fußnägel heraus, den Toten..

Chronik eines Massenmordes mit Ansage – die Lehren aus Chodschali

Zarduscht Alizade erinnert sich in seinem Buch „das Ende der zweiten Republik“ (2006) daran, dass am 25. Februar 1992 morgens der Präsident Aserbaidschans A. Mutalibov seinen Bruder Araz Alizade beauftragte, mit Boris Jelzin zu verhandeln. Bereits am selben Tag, um 18.00 uhr, traf sich Araz mit dem Präsidenten der Russischen Föderation in Moskau. Jelzin hörte..

Chodschali-Literaturpreis

Sie sind herzlich dazu eingeladen, Ihre Kurzgeschichte für die Erstverleihung des Chodschali-Literaturpreises einzureichen. Wie den meisten von Ihnen bewusst sein wird, war das Massaker von Chodschali vom 25. bis 26. Februar 1992 die schlimmste Einzeltragödie des armenisch-aserbaidschanischen Konfliktes um Berg-Karabach und forderte das Leben von 613 Zivilisten. Zum 25-jährigen Gedenken dieser Tragödie initiiert die „Justice..

Fotoausstelltung und Vortrag anlässlich des Völkermordes von Chodschali

Azerbaijan Student Network e.V., DiTIiB-Sehitlik Moschee e.V., Koordinationszetrum für Aserbaidschaner in Deutschland e.V. und Aserbaidschanisches Haus e.V. laden Sie ein zur Fotoausstelltung und zum Vortrag anlässlich  des Völkermordes von Chodschali am 24. Februar 2016 um 18:00 Uhr Kulturzentrum der DITIB-Sehitlik Moschee Columbiadamm 128, 10965 Berlin, Deutschlad In der Nacht vom 25. zum 26. Februar 1992 griffen armenische Streitkräfte mit Teilnahm der  russischen  Division  #366  die  Stadt  Chodschali in  der  Bergkarabach Region  an.  In  diesem Völkermord und Kriegsverbrechen wurden 613 Menschen ermorde, darunter: 63 Kinder 106 Frauen 70 Ältere 8  Familien wurden vollständig ausgelöscht 25 Kinder haben beide Elter verloren 130 Kinder haben einen Elternteil verloren 487 Bewohner der Stadt erlitten schwere Behinderungen 1275 wurden als Geiseln verschleppt 150 sind bis heute spurlos verschwunden. Programm   18:00      Begrüßung                 Dr. Rizvan Nabiyev Botschaftsrat für Politische Angelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit Botschaft der Republik Aserbaidschan in Deutschland      Ender Çetin Vortsitzender der DiTiB-Şehitlik Moschee 18:20    ..

Remember Khojaly in Hamburg – Fashmob anlässlich des Völkermordes

Am 28. Februar 2015 fand in Hamburg ein Flashmob anlässlich der Tragödie von Chodschali statt. Unter dem Motto #RememberKhojaly wurde in der Hamburger Innenstadt an der Gabelung der Spitalerstraße / Lilienstraße ein pantomimisches Tanztheater vorgeführt. Die Veranstaltung wurde von Azerbaijan Student Network organisiert. Die Vorbereitung dieser Veranstaltung dauerte mehr als einen Monat. Die Vorführung war für mich..