Kategorie: Anzeige

Chodschali-Literaturpreis

Sie sind herzlich dazu eingeladen, Ihre Kurzgeschichte für die Erstverleihung des Chodschali-Literaturpreises einzureichen. Wie den meisten von Ihnen bewusst sein wird, war das Massaker von Chodschali vom 25. bis 26. Februar 1992 die schlimmste Einzeltragödie des armenisch-aserbaidschanischen Konfliktes um Berg-Karabach und forderte das Leben von 613 Zivilisten. Zum 25-jährigen Gedenken dieser Tragödie initiiert die „Justice..

Demonstration gegen die armenische Aggression!

Am Morgen des 02. April 2016 hat die armenische Führung den brüchigen Waffenstillstand an der aserbaidschanischen Grenze gebrochen und ist mit Rücksichtslosigkeit auf das Leben unschuldiger Zivilisten vorgegangen. Von armenisch besetztem Territorium wurde das Artilleriefeuer auf aserbaidschanisches Gebiet eröffnet. Zahlreiche aserbaidschanische Zivilisten und Angehörige des Militärs wurden dabei getötet. Nun versucht Armenien in einem Akt..

Talk&Cay – Aserbaidschanische Minderheit im Iran

Nach einer langen Pause möchten wir unsere Talk&Cay-Runde fortsetzen. Traditioneller schwarzer Tee und süße Köstlichkeiten – wie immer! Aber das Zentrum unseres Abends ist ein interessanter Gast. Wir freuen uns Herr Prof. h. c. Dr. Ahmad Omid Yazdani im Aserbaidschanischen Haus begrüßen zu dürfen. Er ist Autor mehrerer Publikationen zur Lage der Aserbaidschaner und die..

Novruz Bayramı in Berlin

Morteza D. und Siamak Farrokhi laden Sie herzlich ein zum  Novruzfest am Samstag, den 19.03.2016 um 18:00 Uhr in den Konzertsaal Violet in der Markgrafenstr. 67, 10969 Berlin. Novruzfest ist der „neue Tag“, das Neujahrs- und Frühlingsfest, das  seit mehr als 3000 Jahren auf der Balkanhalbinsel, in der Schwarzmeerregion, im Kaukasus, in Zentralasien und im Nahen Osten von mehr..

Fotoausstelltung und Vortrag anlässlich des Völkermordes von Chodschali

Azerbaijan Student Network e.V., DiTIiB-Sehitlik Moschee e.V., Koordinationszetrum für Aserbaidschaner in Deutschland e.V. und Aserbaidschanisches Haus e.V. laden Sie ein zur Fotoausstelltung und zum Vortrag anlässlich  des Völkermordes von Chodschali am 24. Februar 2016 um 18:00 Uhr Kulturzentrum der DITIB-Sehitlik Moschee Columbiadamm 128, 10965 Berlin, Deutschlad In der Nacht vom 25. zum 26. Februar 1992 griffen armenische Streitkräfte mit Teilnahm der  russischen  Division  #366  die  Stadt  Chodschali in  der  Bergkarabach Region  an.  In  diesem Völkermord und Kriegsverbrechen wurden 613 Menschen ermorde, darunter: 63 Kinder 106 Frauen 70 Ältere 8  Familien wurden vollständig ausgelöscht 25 Kinder haben beide Elter verloren 130 Kinder haben einen Elternteil verloren 487 Bewohner der Stadt erlitten schwere Behinderungen 1275 wurden als Geiseln verschleppt 150 sind bis heute spurlos verschwunden. Programm   18:00      Begrüßung                 Dr. Rizvan Nabiyev Botschaftsrat für Politische Angelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit Botschaft der Republik Aserbaidschan in Deutschland      Ender Çetin Vortsitzender der DiTiB-Şehitlik Moschee 18:20    ..

NESIMI: FILMABEND UND VORTRAG

Nach der Talk&Cay Runde mit Michael Heß findet die nächste Veranstaltung über Nesimi statt: Filmabend und Vortrag. Im ASERBAIDSCHANISCHEN HAUS wird an diesem Tag der aserbaidschanische Film „Nesimi“ ausgestrahlt. Im Film geht es um das Leben des mittelalterlichen Mystikers, Philosophen und Poeten Imameddin Nesimi. Die Handlung findet im 14. und 15. Jahrhundert statt, als die..

Interreligiöses Iftar

Anlässlich des Ramadans organisieren Azerbaijan Student Network,  Jüdisches Studentenzentrum Berlin, die Evangelischen Studierendengemeinde Berlin und die Evangelischen Jugend Berlin – Brandenburg – Schlesische Oberlausitz zusammen das Fastenbrechen . Die Veranstaltung findet in der Sehitlik-Moschee ( Sehitlik-Moschee, Columbiadamm 128, 10965 Berlin) am 7. Juli 2015 ab 20:00 Uhr statt. Programm Iftar-Mahl Im Kulturzentrum der DITIB Sehitlik-Moschee 19:45    Einlass 20:15   ..

Der 2. Stammtisch der "C3-Plattform"

Am 5 Juni organisiert “C3-Plattform” ihren zweiten Stammtisch. Unten ist die Einladung zur Veranstaltung: “Liebe Freunde! Es ist so weit und wir möchten euch zu den nächsten Kaukasus-, Zentralasien- und Kaspien-Stammtisch einladen. Wir möchten euch die Gelegenheit geben, sich über die Region und Länder zu informieren und auszutauschen. Außerdem möchten wir gerne über die Ergebnisse und Wirkungen..

Filmvorführung "Haytarma" in türkischer Sprache

Am 18. Mai 1944 wurde das krimtatarische Volk in Viehwaggons nach Zentralasien, Sibirien und Ural deportiert. Während die krimtatarische Männer in den Einheiten der Roten Armee gekämpft haben, wurden Frauen, Kinder und ältere Menschen aus der Heimat vertrieben. Als Grund für die Vertreibung der Krimtataren seitens des sowjetischen Regimes wird angeblicher „Verrat“ angeführt. Allerdings gibt..

Europa Sabantui 2015 in Berlin

Wir freuen uns, alle Gäste in der Kiezspinne FAS e.V. (Schulze-Boysen-Str. 38, 10365, Berlin) am 19. Juni zu unseren Workshops (Singen und Tanzen, Handarbeit und Basteln, Ringkampf und Theaterperfomance, MultiMedia und Geschichtswerkstatt) ab 10 Uhr sowie am 20. Juni um ca. 11 Uhr begrüßen zu dürfen. Um 12 Uhr am 20 Juni ist die festliche..

IPS-Dialog: “Eingefrorene Konflikte im postsowjetishen Raum”

Meine Damen und Herren, Auf Initiative der Stipendiatinnen und Stipendiaten aus Aserbaidschan und Georgien ist für den 25 Juni 2014 die Durchführung des nächsten s vorgesehen. Im Fokus der diesmaligen Zusammenkunft stehen die ethno-territorialen Konflikte im postsowjetischen Raum, die im politischen Kontext als “eingefroren” eingestuft werden. Konkret handelt es sich um armenisch-aserbaidschanische Auseinandersetzung um das..