• Coronavirus – Botschaft der Republik Aserbaidschan

    Botschaft der Republik Aserbaidschan Im Zusammenhang damit, dass das Coronavirus von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur globalen Pandemie erklärt wurde, und um die Verbreitung der Infektion zu verhindern, werden die Sprechstunden in der Konsularabteilung der Botschaft der Republik Aserbaidschan ab dem 16. März 2020 zeitweilig gestrichen. Eine Sprechstunde kann nur in dringrnden- und Ausnahmefällen nach einer frühzeitigen  Vereinbarung eines Termins stattfinden. Für die Vereinbarung solch eines Termins, melden Sie sich bitte unter der folgenden Telefonnummer: +49 30 219 161 58. Konsularische Operationen, die keine persönliche Anwesenheit bei der Konsularabteilung benötigen, werden nun nur noch per Post oder Email (consul_berlin@mission.mfa.gov.az) bearbeitet (siehe unsere Anzeige vom 12. März 2020). Gesundheit ist unsere Priorität.…

  • Einladung – The magical tar of Shahriyar Imanov

    Sehr geehrte Damen und Herren, Aserbaidschan präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder auf der ITB in Berlin. Das Azerbaijan Tourism Board und die QGallery Berlin möchten Sie aus diesem Anlass zu einem aserbaidschanischen Klangabend mit dem international bekannten Tarspieler SHAHRIYAR IMANOV einladen. Zu den Klängen aserbaidschanischer Musik werden Wein und andere Köstlichkeiten des Landes gereicht und Impressionen des Landes gezeigt. Der Abend soll Ihnen einen bleibenden Eindruck von diesem faszinierenden Land an den Ufern des Kaspischen Meers vermitteln. Mittwoch, den 04. März 2020 um 19:00 Uhr Ihr Gastgeber ist: Florian Sengstschmid, CEO des Azerbiajan Tourism Board Infos zur Musik Die Tar gehört zu den ältesten Instrumenten Aserbaidschans. Aus verschiedenen…

  • Chodschali-Literaturpreis

    Sie sind herzlich dazu eingeladen, Ihre Kurzgeschichte für die Erstverleihung des Chodschali-Literaturpreises einzureichen. Wie den meisten von Ihnen bewusst sein wird, war das Massaker von Chodschali vom 25. bis 26. Februar 1992 die schlimmste Einzeltragödie des armenisch-aserbaidschanischen Konfliktes um Berg-Karabach und forderte das Leben von 613 Zivilisten. Zum 25-jährigen Gedenken dieser Tragödie initiiert die „Justice for Khojaly“-Kampagne unter der Schirmherrschaft der The European Azerbaijan Society (TEAS) diesen Wettbewerb des kreativen Schreibens. Das Ziel dieses Preises ist es, das Bewusstsein für dieses schrecklichen Ereignis zu schärfen und eine friedliche Lösung der Besetzung Berg-Karabachs anzustoßen, die schließlich in einer Rückgabe sämtlichen besetzten Territoriums resultiert. Die Geschichten dürfen eine Länge von bis zu…

  • Demonstration gegen die armenische Aggression!

    Am Morgen des 02. April 2016 hat die armenische Führung den brüchigen Waffenstillstand an der aserbaidschanischen Grenze gebrochen und ist mit Rücksichtslosigkeit auf das Leben unschuldiger Zivilisten vorgegangen. Von armenisch besetztem Territorium wurde das Artilleriefeuer auf aserbaidschanisches Gebiet eröffnet. Zahlreiche aserbaidschanische Zivilisten und Angehörige des Militärs wurden dabei getötet. Nun versucht Armenien in einem Akt der Verzweiflung die Schuld für die blutige Eskalation auf Aserbaidschan zu schieben. In der Vergangenheit hat Aserbaidschan zahlreiche Male deutlich erklärt, dass die armenische Truppenpräsenz in Bergkarabach die Hauptursache jeglicher Eskalation wäre. Die Zugehörigkeit Bergkarabachs zu Aserbaidschan wurde seit 1993 in vier Resolutionen vom UN-Sicherheitsrat bestätigt und die Besetzung seitens Armeniens verurteilt. Die gewaltsame Besetzung…

  • Talk&Cay – Aserbaidschanische Minderheit im Iran

    Nach einer langen Pause möchten wir unsere Talk&Cay-Runde fortsetzen. Traditioneller schwarzer Tee und süße Köstlichkeiten – wie immer! Aber das Zentrum unseres Abends ist ein interessanter Gast. Wir freuen uns Herr Prof. h. c. Dr. Ahmad Omid Yazdani im Aserbaidschanischen Haus begrüßen zu dürfen. Er ist Autor mehrerer Publikationen zur Lage der Aserbaidschaner und die Geschichte des Parlamentarismus im Iran. Vor kurzem ist die neue Auflage seines Deutsch-Aserbaidschanischen Wörterbuches erschienen. Herr Dr. Yazdani wird einen Vortrag über die geschichtliche und kulturelle Entwicklung der Aserbaidschaner im Iran halten. Diese und andere Themen werden wir in einer freundlichen Runde diskutieren können. Wir laden euch alle herzlich ein und glauben, dass durch das…

  • Novruz Bayramı in Berlin

    Morteza D. und Siamak Farrokhi laden Sie herzlich ein zum  Novruzfest am Samstag, den 19.03.2016 um 18:00 Uhr in den Konzertsaal Violet in der Markgrafenstr. 67, 10969 Berlin. Novruzfest ist der „neue Tag“, das Neujahrs- und Frühlingsfest, das  seit mehr als 3000 Jahren auf der Balkanhalbinsel, in der Schwarzmeerregion, im Kaukasus, in Zentralasien und im Nahen Osten von mehr als 300 Mio. Menschen gefeiert wird. Programm Aserbaidschanische Musikgruppe Aserbaidschanischer Folklorentanz Orientalischer Tanz Theaterstük (Der liebe nette Nasreddin Hoca) Märchen für Kinder Eintritt: 30 Euro inkl. Essen und Getränke Flüchtlinge: 20 Euro Kinder ab 4 bis 10 Jahre: 7 Euro Abendessen wird von 21:00 bis 21:30 Uhr serviert. Ticketverkauf an der Kasse des Konzertsaals. Tar:…

  • Fotoausstelltung und Vortrag anlässlich des Völkermordes von Chodschali

    Azerbaijan Student Network e.V., DiTIiB-Sehitlik Moschee e.V., Koordinationszetrum für Aserbaidschaner in Deutschland e.V. und Aserbaidschanisches Haus e.V. laden Sie ein zur Fotoausstelltung und zum Vortrag anlässlich  des Völkermordes von Chodschali am 24. Februar 2016 um 18:00 Uhr Kulturzentrum der DITIB-Sehitlik Moschee Columbiadamm 128, 10965 Berlin, Deutschlad In der Nacht vom 25. zum 26. Februar 1992 griffen armenische Streitkräfte mit Teilnahm der  russischen  Division  #366  die  Stadt  Chodschali in  der  Bergkarabach Region  an.  In  diesem Völkermord und Kriegsverbrechen wurden 613 Menschen ermorde, darunter: 63 Kinder 106 Frauen 70 Ältere 8  Familien wurden vollständig ausgelöscht 25 Kinder haben beide Elter verloren 130 Kinder haben einen Elternteil verloren 487 Bewohner der Stadt erlitten schwere Behinderungen 1275 wurden als Geiseln verschleppt 150 sind bis heute spurlos verschwunden. Programm   18:00      Begrüßung                 Dr. Rizvan Nabiyev Botschaftsrat für Politische Angelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit Botschaft der Republik Aserbaidschan in Deutschland      Ender Çetin Vortsitzender der DiTiB-Şehitlik Moschee 18:20     Einführungsvotrag                    Dr. Rufat Sattarov Unabhängiger Islamforscher und Turkologe «Symbolismus im postsowjetischen Aserbaidschan am Beispiel von der Tragödie von Chodschali» 19:00   Eröffnung der Fotoausstellung Ähnliche Beiträge / Похожие записи:Das Massaker von ChodschaliAserbaidschan: Land des Feuers - DokuДень Победы в Берлине - Трептов-паркAserbaidschan - die raue Bergwelt des ShahdagDas…

  • NESIMI: FILMABEND UND VORTRAG

    Nach der Talk&Cay Runde mit Michael Heß findet die nächste Veranstaltung über Nesimi statt: Filmabend und Vortrag. Im ASERBAIDSCHANISCHEN HAUS wird an diesem Tag der aserbaidschanische Film „Nesimi“ ausgestrahlt. Im Film geht es um das Leben des mittelalterlichen Mystikers, Philosophen und Poeten Imameddin Nesimi. Die Handlung findet im 14. und 15. Jahrhundert statt, als die Armeen von Timur Aserbaidschan erobern wollten. Der Sufi und Poet Nesimi befindet sich mitten in der blutigen Macht- und Religionskämpfe der Epoche. Im Film trifft er Derwischen, Herrschern und Scheichs. Er beginnt die wahre Bedeutung des Lebens zu erkennen und ruft die Menschen zur inneren Befreiung auf. Nach dem Film findet mit dem Turkologen Michael…

  • Interreligiöses Iftar

    Anlässlich des Ramadans organisieren Azerbaijan Student Network,  Jüdisches Studentenzentrum Berlin, die Evangelischen Studierendengemeinde Berlin und die Evangelischen Jugend Berlin – Brandenburg – Schlesische Oberlausitz zusammen das Fastenbrechen . Die Veranstaltung findet in der Sehitlik-Moschee ( Sehitlik-Moschee, Columbiadamm 128, 10965 Berlin) am 7. Juli 2015 ab 20:00 Uhr statt. Programm Iftar-Mahl Im Kulturzentrum der DITIB Sehitlik-Moschee 19:45    Einlass 20:15    Begrüßung (Azerbaijan Student Network) 20:20    Begrüßung (Jüdisches Studentenzentrum Berlin) 20:25    Begrüßung (Evangelische Studierendengemeinde Berlin) 20:30    Begrüßung (Evangelische Jugend Berlin – Brandenburg – Schlesische Oberlausitz) 20:35     Vortrag: Eine Einführung des Fastens im Monat Ramadan (Ender Cetin) 20:50    Musikalische Aufführung Sehitlik-Moschee 21:15    Einlass zum Speisesaal 21:30    Gemeinsames Iftar-Mahl (Fastenbrechen) 21:37    Ezan:Iftar…

  • Der 2. Stammtisch der "C3-Plattform"

    Am 5 Juni organisiert “C3-Plattform” ihren zweiten Stammtisch. Unten ist die Einladung zur Veranstaltung: “Liebe Freunde! Es ist so weit und wir möchten euch zu den nächsten Kaukasus-, Zentralasien- und Kaspien-Stammtisch einladen. Wir möchten euch die Gelegenheit geben, sich über die Region und Länder zu informieren und auszutauschen. Außerdem möchten wir gerne über die Ergebnisse und Wirkungen des letzten Riga-Gipfels diskutieren. Wir freuen uns auf euch.“ Der Stammtisch findet um 19:00 Uhr, am Freitag, den 6. Juni in “Oranium” statt. Adresse: Oranienburgerstraße 33/34 10117 Hier ist Link der Veranstaltung auf Facebook Ähnliche Beiträge / Похожие записи:Aufenthaltserlaubnis in der Republik Aserbaidschan: RegelnUnterwegs entlang der Seidenstrasse | Von Sheki nach…Ein Film zum 100-jährigen Jubiläum der…Die gegenwärtige…